Gesundheit A-Z

Blendung

Beeinträchtigung der Sehleistung durch den starken Einfall von Licht auf die Netzhaut. Bei hellem Licht verengt sich die Pupille dieser Reflex bildet einen natürlichen Schutz vor Blendung Bei noch stärkerer Helligkeit tritt eine Blendung auf, die Sehschärfe und das Kontrastsehen nehmen ab. Der natürliche Schutzreflex bei einer Blendung besteht im Lidschluss. Bei einer Blendung über längere Zeit bei sehr hellem Licht (direkter Blick in die Sonne) können Hornhaut, Bindehaut und Netzhaut geschädigt werden. Die Gefahr eines Blendungsunfalls ist z. B. bei Schweißarbeiten, die ohne Schutzbrille durchgeführt werden, oder beim Aufenthalt im Schnee erhöht. Bei bestimmten Augenkrankheiten besteht eine höhere Blendungsempfindlichkeit, etwa bei Hornhaut- oder Linsentrübungen, bei einer Bindehautentzündung oder bei einer (evtl. medikamentös herbeigeführten) Pupillenerweiterung.
Methanol, Strom
Wissenschaft

Heute Übeltäter, morgen Held

Wenn die Welt ohne Erdgas und andere fossile Rohstoffe auskommen will, braucht sie neue Kohlenstoff-Quellen, darunter das Treibhausgas CO2.

Der Beitrag Heute Übeltäter, morgen Held erschien zuerst auf ...

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Warum Kinder sich wie im Himmel fühlen sollen

Das Himmelszelt erstreckt sich über unseren Köpfen. Die scheinbar unzähligen Lichtpunkte funkeln wie präzise gestochene Löcher im samtigen Firmament. Wir suchen uns einen davon aus und zoomen an ihn heran: Das kleine Licht rast auf uns zu und wird plötzlich zu einem riesigen Feuerball, einer brodelnden Plasmakugel, die ihre...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch