wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

anhauchen

n|hau|chen
V.
1, hat angehaucht; mit Akk.
1.
etwas oder jmdn. a.
ihm nahe kommen und stark hauchen;
hauch mich mal an!; den Spiegel a.; der Tod hauchte mich an
übertr.
der Tod war mir sehr nahe;
von etwas angehaucht sein
übertr., ugs.
von etwas leicht geprägt sein, mit etwas sympathisieren;
sie ist grün angehaucht
sie sympathisiert mit der Politik der Grünen
Total votes: 7