wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

ausbeulen

aus|beu|len
V.
1, hat ausgebeult; mit Akk.
1.
so dehnen, so schlagen oder stoßen, dass es sich wölbt;
Hosenbeine in den Knien a.; ausgebeulter Topf
2.
nach außen drücken oder schlagen
einen eingedrückten Kotflügel a.
Total votes: 0