wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Firlefanz

Fr|le|fanz
m.
, es
, nur Sg.
albernes, unnötiges Gehabe, unnötige Dinge
[ältere Bed. „fröhlicher Tanz, Springtanz; komische, alberne Person“, < 
mhd.
firlifanz
„Springtanz, fröhlicher Tanz“, < 
firlei, firlifei
in ders. Bed., < 
frz.
virelai
„Ringellied“]
Total votes: 0