Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Hendiadyoin

Hen|di|a|dy|oin
n.
1.
bes. in der Antike
Stilfigur, bei der statt eines Substantivs mit adjektivischem Attribut zwei durch „und“ verbundene Substantive verwendet werden,
z. B. „aus Bechern und Gold trinken wir“ statt „aus goldenen Bechern“
2.
Verbindung zweier Synonyme zur Steigerung der Ausdruckskraft,
z. B. „sein Hab und Gut“, „das ist gut und recht“
[< 
griech.
hen dia dyoin
„eins durch zwei“,
hen
„eins“,
dia
„durch“ und
dyoin,
Genitiv von
dyo
„zwei“]
sciencebusters_02.jpg
Wissenschaft

Gefälschte Abgaswerte

Neben CO2 zählt Methan (CH4) zu den schädlichsten Treibhausgasen, wenn es um Erderwärmung geht. Geruchlos, unsichtbar und leicht entzündlich hat es innerhalb der ersten 20 Jahre nach seiner Freisetzung sogar eine etwa 84-fach stärkere Treibhauswirkung als CO2. Die Menge an Methan in der Atmosphäre hat der Mensch in den letzten...

Cyberkriminalität, Hacker
Wissenschaft

Das Arsenal der Cyberkriminellen

Cyberattacken auf IT-Systeme gehören inzwischen zum Alltag. Die Angriffe werden immer ausgefeilter. Gegenmaßnahmen, mit denen sich die Situation fundamental verbessern ließe, sind kurzfristig kaum zu erwarten. von MICHAEL VOGEL Als es endlich auffiel, war es schon zu spät. Rund 18.000 Einrichtungen hatten sich 2020 über ein...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon