wissen.de
Total votes: 18
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

illuminieren

il|lu|mi|nie|ren
V.
3, hat illuminiert; mit Akk.
1.
festlich erleuchten;
einen Saal mit bunten Lampen i.
2.
deutlich, einsichtig, erkennbar machen;
einen Sachverhalt durch Beispiele i.
3.
Buchmalerei
ausmalen, farbig verzieren;
eine Handschrift i.
[< 
lat.
illuminare
„erleuchten, erhellen“, übertr. „schmücken, verzieren, Glanz verleihen“, < 
il
(in Zus. vor l statt
in
) „in, innerhalb“ und
luminare
„erleuchten, erhellen“, zu
lumen,
Gen.
luminis,
„Licht, Schmuck, Zierde“]
,
Il|lu|mi|nie|rung
f.
10
Total votes: 18