Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

kastrieren

kas|trie|ren, <auch> kast|rie|ren
V.
3, hat kastriert; mit Akk.
1.
durch Entfernen, Zerstören der Keimdrüsen zeugungsunfähig machen;
Syn.
entmannen, verschneiden;
einen Mann, einen Knaben k.; einen Hahn, einen Kater k.
2.
ugs., scherzh.
von unerwünschten Bestandteilen befreien;
eine kastrierte Ausgabe eines Buches
von anstößigen Stellen gereinigte Ausgabe eines Buches
[< 
lat.
castrare
„verschneiden, entmannen“, eigtl. „von zu üppig wuchernden Trieben befreien, entgeilen, beschneiden“]
,
Kas|trie|rungKast|rie|rung
f.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon