wissen.de
You voted 4. Total votes: 24
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

oktroyieren

ok|troy|ie|ren, <auch> okt|ro|yie|ren
[troa]
, meist
[tro]
V.
3, hat oktroyiert; mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas o.
auferlegen, aufzwingen;
der Bevölkerung harte Gesetze o.; einem Land eine Verfassung o.; jmdm. eine Verpflichtung o.
[< 
frz.
octroyer
„verleihen, gewähren, bewilligen“, < 
lat.
auctorare
„bestätigen, bekräftigen, verbindlich machen“, zu
auctor
„Urheber, Veranlasser“, zu
augere
„wachsen lassen, gedeihen lassen, fördern“]
You voted 4. Total votes: 24