wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

opponieren

op|po|nie|ren
V.
3, hat opponiert
I.
o. Obj., auch mit Dat.
die gegenteilige Meinung vertreten;
er muss immer o.; jmdm. o.
jmdm. gegenüber die gegenteilige Meinung vertreten
II.
mit Präp.obj.
gegen etwas oder jmdn. o.
gegen eine Sache sprechen, jmdm. widersprechen;
gegen einen Vorschlag, Antrag o.
[< 
lat.
opponere
„entgegenstellen, setzen“, < 
op
(in Zus. vor p für
ob
) „entgegen“ und
ponere
„setzen, stellen, legen“]
Total votes: 0