wissen.de
Total votes: 31
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Redundanz

Red|un|dnz, <auch> Re|dun|dnz
f.
,
, nur Sg.
1.
Überreichlichkeit, Überflüssiges
2.
Informationstheorie
Überschuss (an Worten, Zeichen) über das zur Übermittlung einer Information notwendige Mindestmaß hinaus
[über
engl.
redundance
„Überschuss, Übermaß“ < 
lat.
redundantia
„Überfülle, Überströmen“, zu
redundare
„überströmen, im Überfluss vorhanden sein“, eigtl. „zurückströmen“, < 
red
(für
re
) „zurück“ und
undare
„wogen, wallen“, zu
unda
„Welle“]
Total votes: 31