wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Triangel

Tri|an|gel
m.
5
, österr.
n.
5
1.
Musikinstrument aus einem zum Dreieck gebogenen Metallstab, der mit einem Metallstäbchen angeschlagen wird
2.
ugs.
dreieckiger Riss (im Stoff)
[< 
lat.
triangulum
„Dreieck“, < 
tri
(in Zus. für
tres
) „drei“ und
angulus
„Ecke, Winkel“, vielleicht zu
uncus
„Haken, Klammer“]
Total votes: 0