wissen.de
Total votes: 18
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

trivial

tri|vi|al
Adj.
alltäglich, abgedroschen, platt, geistlos, gewöhnlich
[< 
lat.
trivialis
„dreifach“, übertr. „allgemein zugänglich, allbekannt, gewöhnlich“, zu
trivium
„Ort, an dem drei Wege zusammenstoßen, Wegkreuzung“, danach „allgemein zugängliche, öffentliche Straße“, < 
tri
„drei“ und
via
„Weg“]
Total votes: 18