wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Neoliberalismus

Neo|li|be|ra|lis|mus
m.; ; unz.; Politik
wirtschafts u. sozialpolitische Lehre, die an den Liberalismus, dem die individuelle Freiheit u. Selbstverantwortung des Einzelnen als Gestaltungsprinzip für die Wirtschaftsordnung zugrunde liegt, anknüpft, sie beinhaltet darüber hinaus die Beschränkung des staatlichen Einflusses auf die Garantie einer stabilen Währung, eines ausgeglichenen Haushaltes, Schaffung von Freihandelszonen u. die Privatisierung staatlicher Monopole u. des Sozialsystems
Total votes: 0