Lexikon

Eucken

Eucken, Walter
Walter Eucken
Walter, deutscher Nationalökonom, * 17. 1. 1891 Jena,  20. 3. 1950 London; Sohn von Rudolf Eucken, Bruder von Arnold T. Eucken; lehrte in Tübingen und Freiburg im Breisgau; Vertreter der Freiburger Schule, gab dem Neoliberalismus die theoretische Begründung; begründete das Ordo-Jahrbuch; Hauptwerke: „Die Grundlagen der Nationalökonomie“ 1940; „Grundsätze der Wirtschaftspolitik“ 1952.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel