wissen.de Artikel

Her mit Ihren Sommerwörtern!

Eva Abraham, aus der wissen.de Redaktion

Her mit dem Sommerwort!
mev, Augsburg
Wissen Sie, warum wir bei Verblüffung gerne mal den lieben Herr Gesangsverein beschwören? Oder wieso der Morgen manchmal graut und man dann im Norden durchaus auch mal einen Hoorbüdel hat? Und wann Bindestriche zu bösen Missverständnissen führen können? Die Sprachspione des wissen.de-Sprachblogs klären auf und gehen der deutschen Sprache auf den Grund!

Ganz schön viele Kerzen müssen Franka Lingua und Kollegen auspusten. Denn der wissen.de Blog Sprachspione feiert seinen 100. Beitrag! Seit einem Jahr schreiben die sprachaffinen Spürnasen über kuriose Sprachunfälle und amüsante Dialekte. Die fünf Blogger gehen der Herkunft von Sprichwörtern auf den Grund oder nehmen Neues aus der Welt der deutschen Sprache unter die Lupe.

Zur Feier des 100. Betrags verlosen die Sprachspione, mit wissen.de und wissenmedia, drei Exemplare des druckfrischen „WAHRIG - Die deutsche Rechtschreibung“.


Aber eine reine Verlosung – so einfach machen es die Sprachspione ihren Lesern dann doch nicht. Auch ist das Hauptaugenmerk der Blogger im Spiel: Sprache! Deswegen bitten Franka Lingua und Kollegen alle Sommer- und Sprachbegeisterten um ihr liebstes Sommerwort - ob kurios, eigens ausgedacht oder einfach nur wunderbar sommerlich. Unvorstellbar wäre doch ein Sommer ohne „Sonnenbaden“, „Bikini-Linie“ oder vielleicht auch „Bratwürstchen-Saison“. Gekürt werden die schönsten Sommerwörter von den Sprachspionen höchstpersönlich. Einsendeschluss ist der 28. Juli 2009.

Einfach eine Mail mit Ihrem Vorschlag an kontakt@wissen.de schicken oder bei den Sprachspionen nachschauen.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren