wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Alexndersage

Alexanderlied
fantastische Ausschmückung der Taten Alexanders des Großen; geht zum größten Teil auf den sog. Alexanderroman zurück, ein Volksbuch, das wohl im 3. Jahrhundert n. Chr. in Alexandria entstand und unter dem Namen des Alexanderhistorikers Kallisthenes von Olynthos Verbreitung fand (daher Pseudo-Kallisthenes). Fassungen in Deutschland: das „Alexanderlied“ (11401150) des Pfaffen Lamprecht nach dem Vorbild des französischen Alexandersagen-Fragments des Alberich von Besançon; der „Alexander“ (12301235) des Rudolf von Ems; erste Prosafassung das Volksbuch von J. Hartlieb (1444).
Total votes: 24