Lexikon

Assoziatinspsychologie

der Teil der (historischen) Psychologie, der sich mit den Gesetzmäßigkeiten der Verknüpfung (Assoziation) seelischer Inhalte beschäftigte; im engeren Sinne die zuerst von J. Locke, D. Hartley (* 1705,  1757), D. Hume u. a. ausgestaltete psychologische Richtung, die die Assoziationsgesetze als Erklärungsgrundlage für das Seelische, insbesondere für das Denken, heranzieht. Als alleinige Erklärungsgrundlage wird die Assoziationspsychologie heute als nicht ausreichend angesehen.
xxScience_Photo_Library-13407452-HighRes.jpg
Wissenschaft

Im Ring der Zeit

Führt die fernste Zukunft zurück zum Urknall? von RÜDIGER VAAS Alles scheidet, Alles grüsst sich wieder; ewig bleibt sich treu der Ring des Seins. In jedem Nu beginnt das Sein; um jedes Hier rollt sich die Kugel Dort. Die Mitte ist überall. Krumm ist der Pfad der Ewigkeit“, verkündete Friedrich Nietzsche seine tiefe Überzeugung „...

Wissenschaft

Eine Frage der Ähre

Der Weizen ist die am weitesten verbreitete Nutzpflanze. Braucht es noch gezieltere Eingriffe in sein Genom, um auch in Zukunft die Weltbevölkerung zu ernähren?

Der Beitrag Eine Frage der Ähre erschien zuerst auf ...

Weitere Lexikon Artikel