Lexikon

Auvergne

[
oˈvɛrnjə
]
Flagge von Auvergne
historische Landschaft (ehemalige Grafschaft) im südlichen Mittelfrankreich, umfasst als Region die Départements Puy-de-Dôme, Cantal, Allier und Haute-Loire, 26 013 km2, 1,3 Mio. Einwohner, Hauptstadt Clermont-Ferrand; das über 600 m hohe waldarme Kernland des französischen Zentralplateaus, mit aufgesetzten Vulkanmassiven (Mont Dore 1886 m und Cantal 1858 m), zahlreichen Vulkankegeln (Puy de Dôme 1465 m), Kraterseen (Lac Pavin) und ausgedehnten Lavafeldern (Monts dAubrac); Viehzucht (Maulesel, Schafe); in den geschützten Becken (Limagnes) und Tälern Landwirtschaft (Getreide-, Obst- und Weinbau); viele Mineralquellen, Heilbäder und Luftkurorte.

Das könnte Sie auch interessieren