Lexikon

BCG-Impfung

BCG: Abkürzung für Bacille Calmette-Guérin oder Bilié Calmette-Guérin, Tuberkulose-Schutzimpfung mit dem BCG-Impfstoff, der besondere jahrelang auf Gallenährboden gezüchtete Tuberkulosebakterien enthält, die dadurch nicht mehr krankheitserregend, wohl aber noch immunisierend wirken; die BCG-Impfung verleiht einen mehrjährigen relativen Impfschutz gegen Tbc. Sie wurde 1926 von den französischen Bakteriologen A. L. C. Calmette und C. Guérin entwickelt.
Gang, Gesundheit
Wissenschaft

Gehst du gut, geht’s dir gut

Krankheiten wie Multiple Sklerose, Parkinson oder eine Herzschwäche machen sich im Gangbild bemerkbar. Das sorgt für erhebliche Mobilitätseinbußen, birgt aber auch Potenzial für neue Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten. von ROLF HEßBRÜGGE Fabian Horst von der Universität Mainz hat einen kostbaren Datenschatz...

Wissenschaft

Zurück zu den Ursprüngen

Auf der Jagd nach den fernsten Galaxien. von RÜDIGER VAAS Jung zu sein, ist bekanntlich relativ. Ein Mensch wie Maisie ist es beispielsweise mit neun Jahren – zumindest aus dem Blickwinkel typischer Leser von bild der wissenschaft. Eine Galaxie ist es mit 300 Millionen Jahren – zumindest aus der Perspektive menschlicher...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon