wissen.de
You voted 2. Total votes: 13
LEXIKON

Brio

Luciano, italienischer Komponist, * 24. 10. 1925 Oneglia,  27. 5. 2003 Rom; Schüler von L. Dallapiccola; lehrte u. a. in Darmstadt, New York, Paris; führender Vertretern der internationalen Avantgarde, schrieb serielle und elektronische Musik und experimentierte auf der Basis musikalischer Traditionen mit der Verbindung von Sprache und Musik (Sprachlaut als Mittel musikalischer Konstruktion); schuf Bühnenwerke („Un re in ascolto“, dt. „Ein König horcht“, 1984), Orchesterwerke, Kammermusik („Sequenze I-XIII“, 1958-1995) und Chorwerke; etliche Werke sind literarisch inspiriert („Tema Omaggio a Joyce“ 1958); erhielt 1989 den Ernst von Siemens Musikpreis.
You voted 2. Total votes: 13