Lexikon

Eibe

Taxus
Gattung der Eibengewächse, über die gesamte nördliche gemäßigte Zone verteilte immergrüne Nadelhölzer. Die Gewöhnliche Eibe, Taxus baccata, meistens als Unterholz in Wäldern, kann sehr alt werden (3000 Jahre). Die Samen sind von einem roten, fleischigen Samenmantel, dem Arillus, umhüllt. Mit Ausnahme dieser Samenmäntel enthält der ganze Baum Alkaloide und ein Glykosid, die die Giftigkeit der Eibe bedingen.
Image
Copyright Issues
Eibe
Gewöhnliche Eibe
Gewöhnliche Eibe, Taxus baccata

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache