wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Gehirnerweichung

Enzephalomalazie; Hirnerweichung
Untergang (Entartung) und anschließende Einschmelzung (Erweichung, Verflüssigung) von Gehirngewebe; verursacht insbesondere durch eine akute Minderdurchblutung des betroffenen Hirnteils, z. B. bei Embolie. Der Gehirnschlag beruht auf einer akuten Gehirnerweichung.
Total votes: 0