Lexikon

Innere Mongolei

Nei Menggu; Nei Monggol
Autonome Region im Norden der Volksrepublik China, 1,18 Mio. km2, 23,5 Mio. Einwohner; Hauptstadt Hohhot; umfasst Teile der Gobi und des Großen Xinganling; überwiegend Steppen und Wüsten; eines der größten Viehzuchtgebiete Chinas; Ackerbau in den Flussoasen des Huang He; reich an Bodenschätzen. Die Innere Mongolei wurde 1947 als erste Autonome Region gegründet, 1969 erfolgte eine drastische Gebietsverkleinerung.
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Faktorfischen

Früher wimmelte es in der Bioforschung nur so von „Faktoren“, weil vielfach nach folgendem Prinzip experimentiert wurde: Man stellte Extrakte von irgendetwas her, gab sie zu Zellen, Geweben oder Organismen – und plötzlich machten diese etwas, das sie ohne Extrakt nicht getan hatten. Ergo: In dem kruden Extrakt verbirgt sich...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Hat Altern einen Sinn?

Es gibt Sätze, die werden so oft benutzt, dass ihre Wirkung sich inzwischen abgenutzt hat. In der Bioforschung besteht diese Gefahr für den berühmten Satz „Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution“. Im Jahr 1974 wählte der in der heutigen Ukraine geborene US-Genetiker Theodosius Dobzhansky ihn als Titel...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon