Lexikon

Innere Mongolei

Nei Menggu; Nei Monggol
Autonome Region im Norden der Volksrepublik China, 1,18 Mio. km2, 23,5 Mio. Einwohner; Hauptstadt Hohhot; umfasst Teile der Gobi und des Großen Xinganling; überwiegend Steppen und Wüsten; eines der größten Viehzuchtgebiete Chinas; Ackerbau in den Flussoasen des Huang He; reich an Bodenschätzen. Die Innere Mongolei wurde 1947 als erste Autonome Region gegründet, 1969 erfolgte eine drastische Gebietsverkleinerung.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren