wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Kamtschtka

Kamčatka
nordostasiatische Halbinsel zwischen Beringmeer und Ochotskischem Meer, rund 370 000 km2, von zwei Gebirgsketten durchzogen, mit 142 Vulkanen (Weltnaturerbe seit 1996), davon 19 noch aktiv (Kljutschewskaja Sopka 4750 m), häufige Erdbeben; im Norden Tundrenvegetation, im Süden stark bewaldet. Die Halbinsel bildet mit den nördlich angrenzenden Gebieten den Kraj Kamtschatka (472 300 km2, 372 000 Einwohner, Hauptstadt Petropawlowsk-Kamtschatskij). Rentierzucht und Jagd, Holzeinschlag, nur im Tal des Flusses Kamtschatka Landwirtschaft; an der Westküste und im Nordosten Seefischfang, in den Städten Fischverarbeitung; Bodenschätze: Kohle, Gold, Silber, Erdöl, Erdgas.
Total votes: 0