wissen.de
Total votes: 37
LEXIKON

Kleie

beim Mahlen von Getreide anfallende Rückstände (Schalen, Spelzen, Keimlinge des Korns), die, mit Mehl gemischt, ein hochwertiges Viehfutter ergeben. Gereinigte Kleie wird zur Anreicherung von Eiweißen, Ballaststoffen und Vitaminen in Nahrungsmitteln empfohlen.
Total votes: 37