Wissensbibliothek

Wer sind die Indoeuropäer?

Als Indoeuropäer oder Indogermanen werden diejenigen Völker bezeichnet, die eine indoeuropäische Sprache sprechen. Grundlage dieser Zusammenfassung ist die enge Verwandtschaft zahlreicher Sprachen des indischen Subkontinents mit beinahe allen europäischen Sprachen – Ausnahmen sind das Baskische sowie Finnisch, Estnisch und Ungarisch. Es wird angenommen, dass alle indogermanischen Sprachen auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen, die von einem möglicherweise im Kaukasus, später in Ostmitteleuropa beheimateten Volk gesprochen wurde.

Eine ethnische Verwandtschaft aller indogermanischen Völker gibt es nicht. Die Ausbreitung der indogermanischen Kultur, vor allem der Sprache, war ein langer Prozess und geschah durch Kontakte und Eroberungen.

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Quanten Bullshit

Immer wieder hört man in öffentlichen Reden, dass etwas ein Quantensprung sei – womit dann jedoch in fast allen Fällen das Gegenteil der ursprünglichen Idee gemeint ist. Denn in der Physik sind Quantenübergänge bekanntlich das Kleinste, was die Natur zu bieten hat, zumal sie meist nach unten in einen Grundzustand verlaufen, in...

Deimos, Mars
Wissenschaft

Der Zombie-Mond

Der innere Marsmond bewegt sich auf einer instabilen Bahn. Dies ist jedoch nur eine Momentaufnahme: In einem bizarren Zyklus wechselt Phobos zwischen Zerstörung und Wiedergeburt. von THORSTEN DAMBECK Clustril, Drunlo, Limtoc, Flimnap – merkwürdig benannte Krater bedecken den Marsmond Phobos. Vertrauter klingt Gulliver, der Name...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon