Lexikon

kommunikative Kompetenz

Fähigkeit, sich im Gespräch entsprechend den eigenen Interessen und Zielsetzungen sowie denen der Gesprächspartner und der Rahmenbedingungen adäquat zu verhalten und so Kommunikationssituationen zu meistern. Nach J. Habermas ist die Unterscheidung von linguistischer Kompetenz und Performanz (generative Transformationsgrammatik) nicht ausreichend, da sprachliche Kommunikation Teil des sozialen Verhaltens ist und nicht auf eine idealisierte Sprecher-Hörer-Konstellation reduziert werden kann. Eine Theorie der kommunikativen Kompetenz hat die allgemeinen (sprachlichen und nichtsprachlichen) Strukturen zu beschreiben, die in jeder Redesituation wiederkehren.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache