wissen.de
Total votes: 70
LEXIKON

Krnek

früher Křenek
Ernst, US-amerikanischer Komponist und Musikschriftsteller österreichischer Herkunft, * 23. 8. 1900 Wien,  22. 12. 1991 Palm Springs, Calif.; Schwiegersohn Gustav Mahlers, Schüler Franz Schrekers; emigrierte 1938 in die USA, weil seine Werke im NS-Regime als entartete Musik galten; arbeitete mit allen zeitgenössischen Techniken: Atonalität (2. Sinfonie 1922), Neoklassizismus (1. Violinkonzert 1924), Jazz (Oper „Jonny spielt auf“ 1927), Zwölftontechnik (Oper „Karl V.“ 1938), elektronische Musik (Pfingstoratorium 1956) und Serialismus; schrieb Bühnen-, Orchester- und Kammermusik sowie Chorwerke und Lieder.
Krének, Ernst
Ernst Krének
Ernst Krenek (links)
Krenek, Ernst: Johnny spielt auf
Ernst Krenek: Johnny spielt auf
Szene aus der Oper „Johnny spielt auf“ von Ernst Krenek
Total votes: 70