Lexikon

Ljadow

Ljadov; Liadov
Anatolij Konstantinowitsch, russischer Komponist und Musikpädagoge, * 11. 5. 1855 St. Petersburg,  28. 8. 1914 Gut Polinowka bei Nowgorod; Schüler von Nikolaj Rimskij-Korsakow; Lehrer u. a. von Sergej Prokofjew; befreundet mit den Komponisten des Mächtigen Häufleins; seine Werke wurzeln in der russischen Volksmusik; schuf besonders von Robert Schumann und Frédéric Chopin beeinflusste Klavierminiaturen; ferner farbig instrumentierte Orchestermusik (sinfon. Dichtung „Kikimora“) und Vokalwerke (Volksliedbearbeitungen u. a.).
Mann, Arbeit, Tier
Wissenschaft

Exotisches Teilchen

Am CERN und am Fermilab wurde das lang gesuchte Odderon nachgewiesen, das ein Phänomen der stärksten Kraft im All ist. von DIRK EIDEMÜLLER Die Welt der kleinsten Teilchen ist seltsam – und die jüngste Entdeckung der Teilchenphysiker trägt diese Eigenartigkeit sogar im Namen: Zwei internationale Forschergruppen haben den Nachweis...

Gehirn, Kabel, Mensch
Wissenschaft

Reine Kopfsache

Neue neuronale Techniken bauen Brücken zwischen Gehirn und Körper. Querschnittsgelähmte können ihre Arme und Hände wieder nutzen, und Menschen, die nicht mehr in der Lage sind zu sprechen, können wieder kommunizieren. von REINHARD BREUER Bill Kochevar war der erste Gelähmte, der seine Hand allein per Gedanken und Hightech steuern...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon