Lexikon

Mittelstreckenraketen

englische Abkürzung MRBM
mit nuklearem Sprengkopf, auch mit Mehrfachsprengköpfen, ausgestattete Flugkörper für die Bekämpfung von Zielen über große Entfernungen (10005500 km), jedoch nicht für interkontinentalen Einsatz. Die modernsten Mittelstreckenraketen waren die sowjetischen SS 20 und die US-amerikanischen Pershing II. In dem nach jahrelangen Vorverhandlungen im Dezember 1987 unterzeichneten amerikanisch-sowjetischen Abkommen über den Abbau von Mittelstreckenraketen (INF-Verhandlungen) wurde die Zerstörung dieser Raketen sowie weiterer vergleichbarer Typen (US-amerikanische landgestützte Cruisemissiles und Pershing IA der Bundeswehr und sowjetische SS 4 und SS 12/23) beschlossen; sie war 1991 mit der Vernichtung von 846 amerikanischen und 1846 sowjetischen Flugkörpern abgeschlossen.
Lebensende, Vorsorge
Wissenschaft

»Wir müssen fragen – und zuhören«

Am Lebensende werden Menschen altruistisch, sagt der international renommierte Palliativmediziner Gian Domenico Borasio.

Der Beitrag »Wir müssen fragen – und zuhören« erschien zuerst auf wissenschaft.de...

phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Warum erkältet man sich im Winter leichter?

Kälte, Nässe oder Zugluft sind nicht daran schuld, wenn die Nase läuft. Des Rätsels Lösung verrät Dr. med. Jürgen Brater. Auch wenn ein grippaler Infekt im allgemeinen Sprachgebrauch „Erkältung“ genannt wird, ist Kälte allein nicht in der Lage, ihn auszulösen. Wäre es anders, müssten Eskimos oder Polarforscher, die im ständigen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon