wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Flugkörper

englisch missiles, aus den deutschen V-Waffen des 2. Weltkrieges entwickelte unbemannte, mit konventionellem Sprengstoff oder mit nuklearen Sprengköpfen ausgestattete Körper, die sich durch die Luft auf ein Ziel hin bewegen. Man unterscheidet 1. nach der Lenkbarkeit: Lenkflugkörper, deren Bewegungsrichtung während des Flugs durch Fernlenkung oder indirekt über eingebaute Geräte (Radar, Leitstrahl, Infrarotgerät) geändert werden kann, und ungelenkte Flugkörper; 2. nach dem Antrieb: Flugkörper mit Luftstrahltriebwerk, die den zur Verbrennung des Kraftstoffs benötigten Sauerstoff der umgebenden Luft entnehmen, und Flugkörper mit Raketentriebwerk, die alle zur Schuberzeugung erforderlichen Treibstoffe mitführen; 3. nach der Ausgangs- und Zielposition: Boden-Boden-Flugkörper, Boden-Luft-Flugkörper, Luft-Boden-Flugkörper, Luft-Luft-Flugkörper; 4. nach der Reichweite: Interkontinentalraketen, Mittelstreckenraketen und taktische Flugkörper.
Total votes: 0