Lexikon

Mystrien

[Singular das Mysterium; griechisch]
eine besondere Kultform der griechischen Religion, die seit dem 7. Jahrhundert v. Chr. neben der traditionellen Religion an Bedeutung gewann und nur Eingeweihten (Mysten) zugänglich ist. Die Mysterien gehen auf vorgriechische Fruchtbarkeitskulte zurück. Im Mittelpunkt steht oft eine Gottheit, die im Mythos stirbt und wieder aufersteht (Persephone-Kore, Orpheus). Der Myste erhofft auch für sich ein neues Leben nach dem Tod. Neben den alten Mysterien (Eleusinische Mysterien, orphische Mysterien, dionysische Mysterien) gab es seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. ägyptische Mysterien (Isis) und in der Spätantike die Mysterien des Mithras und der Kybele.
Sonnenmassen, Supernova
Wissenschaft

Superstars im Tarantel-Nebel

Riesensterne sind für die Entwicklung von Galaxien von großer Bedeutung, obwohl extrem kurzlebig und selten. Nun gelang es, sie hochwertig zu fotografieren.

Der Beitrag Superstars im Tarantel-Nebel erschien zuerst auf...

Galaxien, Materie
Wissenschaft

Kosmologie im Härtetest

Bringen junge helle Galaxien das Standardmodell vom Universum in Erklärungsnot? von RÜDIGER VAAS Wir erahnen die Unermesslichkeit unserer Unwissenheit, wenn wir die Unermesslichkeit des Sternenhimmels betrachten“, sagte der Philosoph Karl Popper 1960 in einem Vortrag in London. Das James Webb Space Telescope (JWST) späht seit...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon