Lexikon

Schwarzriesling

Müllerrebe; Pinot Meunier; Blaue Postitschtraube ; Miller's Burgundy
rote Rebsorte, die wahrscheinlich eine stark behaarte Mutation des Spätburgunders darstellt. Der rubin- bis ziegelrote Wein hat ein fruchtiges Aroma. Schwarzriesling wird außer für die Rotweinproduktion als eine der drei Rebsorten für Champagner sowie in Württemberg als Bestandteil für Schillerwein verwendet. Gekreuzt mit Traminer bildet der Schwarzriesling den Ursprung der Linie der Burgunderweine. Trotz seines Namens ist der Schwarzriesling nicht mit dem Riesling verwandt.
Vulkan, Vulkanausbruch
Wissenschaft

Signale aus der Tiefe

Im Untergrund der Eifel geht es nicht so ruhig zu, wie es scheint. Geophysiker schätzen die Gefahr eines Vulkanausbruchs mithilfe zahlreicher Messmethoden ein. von KLAUS JACOB Wer in die Eifel fährt, denkt kaum an ein aktives Vulkangebiet. In dem Gebirge westlich von Koblenz gibt es keinen beeindruckenden Vulkankegel wie den Ätna...

Phytoplankton, Meer
Wissenschaft

Transport in die Tiefe

Biologische Pumpen regeln den Stoffhaushalt der Ozeane: Sie lagern CO2 ein und wirken damit dem Klimawandel entgegen. von KURT DE SWAAF Es schneit. Langsam rieselt ein steter Strom aus Flocken herab, die weiß im Scheinwerferlicht leuchten. Außerhalb des Kegels herrschen totale Finsternis und Stille. Eine winterliche Fahrt durch...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon