wissen.de
You voted 3. Total votes: 20
LEXIKON

Standleitung

in der Fernmeldetechnik eine Verbindung zwischen zwei oder mehr Endeinrichtungen, z. B. einem PC und dem Knotenrechner eines Providers, der im Unterschied zu einer Wählverbindung ständig zur Verfügung steht. Vorteile einer Standleitung sind u. a. geringere Kosten bei intensiver Nutzung der Leitung und meist eine höhere Datenübertragungsrate. Standleitungen sind von Bedeutung für die weit entwickelten Wirtschaftsräume in Nordamerika, Westeuropa und Japan.
You voted 3. Total votes: 20