Gesundheit A-Z

Creutzfeldt-Jakob-Krankheit

Jakob-Creutzfeld-Krankheit; subakute präsenile spongiöse Enzephalopathie
eine seltene Erkrankung des Gehirns, die im höheren Alter auftritt und zu den Prionenerkrankungen gezählt wird. Nach einer langen und klinisch stummen Inkubationszeit kommt es innerhalb kurzer Zeit zur Zerstörung von Neuronen im Hirngewebe. Unter dem Mikroskop sind schwammartige Löcher im Hirngewebe zu sehen. Klinisch stehen Gedächtnisstörungen, Demenz, Spastik, Myoklonien und generalisierte Krampfanfälle im Vordergrund. Bei jüngeren Patienten in Großbritannien wurde Mitte der 1990er Jahre eine atypische Form einer Creutzfeldt-Jakob-Krankheit beobachtet, die in nur wenigen Jahren zum Tode führte. Ein Zusammenhang zwischen dieser Krankheitsform und der bovinen spongiösen Enzephalopathie (BSE, Rinderwahnsinn) wird diskutiert.
Hanf
Wissenschaft

Hanfwerk hat goldenen Boden

Nutzhanf hat keine berauschende Wirkung, doch er begeistert als äußerst vielseitiger Rohstoff, der sich selbst für Hightech-Produkte eignet.

Der Beitrag Hanfwerk hat goldenen Boden erschien zuerst auf ...

Quallen
Wissenschaft

Besser als ihr Ruf

Quallen haben ein mieses Image. Dabei sind sie für das Leben in den Ozeanen von großer Bedeutung. von TIM SCHRÖDER Eigentlich hatte Charlotte Havermans geplant, täglich mit der „Teisten“ – einem kleinen Forschungskutter mit Bordkran und Seilwinde – hinaus auf den Kongsfjord vor Spitzbergen zu fahren. Sie hatte schon einige Tage...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon