wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Swapping

[
swʌpiŋ; das
]
Speicherverwaltungstechnik, bei der nicht das komplette ausgeführte Programm in den Arbeitsspeicher (RAM) übernommen wird, sondern nur die benötigten Programmteile. Dadurch kann der Arbeitsspeicher effizienter genutzt werden. Außerdem können auch Programme ausgeführt werden, die größer als der Arbeitsspeicher sind.
Total votes: 22