wissen.de
You voted 5. Total votes: 11
LEXIKON

Torball

ein Mannschaftsspiel für Blinde und Sehbehinderte, wird in der Halle gespielt und entstand aus dem Rollball. Drei Spieler pro Team spielen auf einem 16 x 7 m großen Spielfeld und versuchen den Spielball, der mit einem Metallglöckchen versehen ist, auf das gegnerische Tor (die gesamte Grundlinie des Spielfeldes) zu werfen. Über dem Spielfeld angebrachte Leinen und 2 x 1 m große Matten vor den Toren dienen als Orientierungshilfe. Ein Spiel dauert 2 x 5 Minuten effektive Spielzeit. In Deutschland wird Torball in ca. 40 Vereinen auf Wettbewerbsebene gespielt. Alle zwei Jahre werden Europameisterschaften ausgetragen.
You voted 5. Total votes: 11