Lexikon

Tgendhat

Ernst, deutscher Philosoph und Kulturwissenschaftler, * 8. 3. 1930 Brünn; 19661975 Professor in Heidelberg, 19801992 an der FU Berlin, seit 2003 Honorarprofessor in Tübingen; Hauptvertreter der sprachanalytischen Philosophie in Deutschland; auch Arbeiten zur Moralphilosophie und zu Grundfragen der Anthropologie; Werke u. a: „Der Wahrheitsbegriff bei Husserl und Heidegger“ 1967; „Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung“ 1979; „Probleme der Ethik“ 1984; „Egozentrizität u. Mystik“ 2003; „Über den Tod“ 2006; „Dialog in Leticia“ 2008.
Darm, Gesundheit, Medizin
Wissenschaft

Gutes Bauchgefühl

Der Darm ist das bedeutsamste Immunorgan des Körpers. Und steht in enger Verbindung zum Gehirn. Er ist deshalb maßgeblich an unserem Wohlbefinden beteiligt. von JÜRGEN BRATER Beim Stichwort Darm denkt man automatisch zuerst an die üblicherweise als Verdauung bezeichnete Nahrungsverwertung, also an die enzymatische Aufspaltung...

Perseverance, Mars
Wissenschaft

Auf der Suche nach Lebensspuren

Die NASA-Rover Perseverance und Curiosity fahnden auf dem Mars nach organischen Molekülen. Jetzt sind sie in den Sedimenten zweier Urzeit-Seen fündig geworden. von THORSTEN DAMBECK Falls jemand in ferner Zukunft eine Wanderung auf dem Mars beabsichtigen sollte, hätte Sebastian Walter von der Freien Universität Berlin eine...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon