Lexikon

Wärmepumpe

Wärmepumpe
Wärmepumpe
Kreislauf des Kältemittels: A) Verdampfer, in dem das Kältemittel Wärmeenergie aufnimmt; B) Kompressor, in dem die Temperatur des Dampfes ansteigt; C) Kondensator, in dem der Kältemitteldampf Energie an den Warmwasserkreislauf der Heizung abgibt und sich dabei verflüssigt; D) Expansionsventil, in dem sich das Kältemittel abkühlt.
Anlage, die Wärme bei niedriger Temperatur aufnimmt und sie bei höherer Temperatur abgibt, so dass die sonst nicht verwertete Wärme der Luft, des Erdreiches oder des Wassers oder auch die Abwärme aus Kraftwerken für Heizzwecke genutzt werden kann. Die Wärmepumpe besteht aus Verdampfer, Verdichter, Wärmetauscher (Verflüssiger) und Drosselorgan. Arbeitsmedien sind leicht verdampfbare Flüssigkeiten (Kältemittel), die bei Temperaturen unter 0 °C in den gasförmigen Zustand übergehen.
Klimagas
Wissenschaft

Reparatur an der Natur

Würden besonders klimawirksame Ökosysteme vor der Zerstörung bewahrt oder wiederhergestellt, ließe sich die CO2-Konzentration in der Atmosphäre stark reduzieren. von HARTMUT NETZ Die Wälder Kanadas brannten 2023 in einem zuvor nicht gekannten Ausmaß. Bis Ende August waren nach offiziellen Angaben über 15 Millionen Hektar Wald...

Wissenschaft

»Mit KI klappt der Griff in die Kiste«

Der Fraunhofer-Forscher Werner Kraus erwartet, dass Serviceroboter immer mehr Einsatzbereiche erobern. Doch für manche Anwendungen sind noch hohe technische Hürden zu nehmen. Das Gespräch führte RALF BUTSCHER Herr Dr. Kraus, seit Jahren sind Serviceroboter, die Menschen im Alltag unterstützen, ein Thema. Doch wo sind sie? Es gibt...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon