Gesundheit A-Z

Bulimia nervosa

Essstörung, die durch anfallsartige Heißhungerattacken mit exzessiver Nahrungsaufnahme und anschließendem Erbrechen und Missbrauch von Abführmitteln gekennzeichnet ist. Durch das Erbrechen oder den Einsatz von Abführmitteln kann das Körpergewicht trotz hoher Kalorienzufuhr im normalen Rahmen gehalten werden. Schätzungsweise zwei Prozent aller Frauen zwischen dem 18. und 35. Lebensjahr leiden unter Bulimia nervosa. Die Behandlung der psychogenen Essstörung erfolgt psychotherapeutisch. Auch Anorexia nervosa.
Mars, Astronomie
Wissenschaft

Die Neuentdeckung unserer Nachbarwelt

Im Orbit, zu Land und in der Luft: Nie zuvor erforschten so viele automatische Späher die Geheimnisse des Mars. Auch China beteiligt sich mit einer komplexen Mission. von THORSTEN DAMBECK Was wird von den Ereignissen im Jahr 2021 bleiben? Womöglich erinnert man sich an den Sturm auf das US-Kapitol oder an die verheerende Flut im...

Wissenschaft

Tierische Ärzte

Menschenaffen fressen bestimmte Pflanzen, um sich zu heilen. Sie nutzen die Arzneien aus der Natur aber auch äußerlich – bei sich selbst und ihren Artgenossen. von TIM SCHRÖDER Dass Eltern ihre Kinder trösten und verarzten, wenn sich die Kleinen geschnitten oder die Haut aufgerissen haben, ist selbstverständlich: ein buntes...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon