wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Bulimie

[
griechisch
]
Bulimia nervosa; Essbrechsucht
suchtartige Erkrankung, bei der das Essverhalten außer Kontrolle gerät. Heißhungerattacken mit unkontrollierter Aufnahme übermäßig großer Nahrungsmengen werden von künstlich herbeigeführtem Erbrechen begleitet. Es besteht massive Angst vor Gewichtszunahme, wobei das Denken ständig ums Essen kreist. Im Gegensatz zur Magersucht (Anorexia nervosa) sind die Betroffenen nicht untergewichtig. Durch das ständige Erbrechen kann es zu körperlichen Schädigungen wie Karies, Haarausfall, Herz- und Nierenfunktionsstörungen, im schlimmsten Fall zu Herz- und Nierenversagen kommen. Bulimie bedarf psychotherapeutischer Behandlung.
Total votes: 27