Wissensbibliothek

Welche Gase sind im Meer gespeichert?

Zu den natürlichen Stoffbestandteilen gehören gewaltige Mengen gelöster Gase, neben Stickstoff (N2) vor allem Kohlendioxid (CO2) und Sauerstoff (O2). Sie wickeln den für das Leben auf der Erde wichtigen Gasaustausch zwischen Atmosphäre und Hydrosphäre ab.

Sauerstoff gelangt durch die Atmosphäre und durch die Photosynthese der Meerespflanzen in das Wasser und wird durch die Atmung sowie Zersetzungsprozesse wieder verbraucht. Oberflächenwasser ist mit Sauerstoff übersättigt, während es in der Tiefe zu einem Sauerstoffdefizit kommt.

Der Rolle des treibhauswirksamen Kohlendioxids widmet man gegenwärtig viel Aufmerksamkeit, denn die Ozeane spielen als Kohlendioxidspeicher eine wichtige Rolle im globalen Klimageschehen. Meerwasser enthält 45-mal soviel CO2 wie in der gesamten Atmosphäre vorkommt. Die riesige Zahl von Meeresorganismen benötigt das Gas, um Körpersubstanz aufzubauen.

Weltraum, Kollision, Welt
Wissenschaft

Kosmische Kollision

Die Zukunft der Milchstraße ist turbulent: Erst kommt es zum Crash mit der Andromeda-Galaxie, dann fusionieren beide Sterneninseln. von RÜDIGER VAAS Seit dem Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren dehnt sich der Weltraum aus, und die Galaxienhaufen entfernen sich voneinander. Doch im kleineren kosmischen Maßstab, in der Größenordnung...

Antiskyrmionen
Wissenschaft

Wirbel mit Potenzial

Skyrmionen gelten als vielversprechend für die Elektronik der Zukunft. Dresdner Forscher haben nun sogenannte Antiskyrmionen mithilfe neuer Verfahren unter die Lupe genommen. von DIRK EIDEMÜLLER Immer kleiner, immer schneller, immer heißer: So könnte man in wenigen Worten die Entwicklung der Computertechnik der letzten Jahrzehnte...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch