wissen.de
You voted 3. Total votes: 14
GESUNDHEIT A-Z

Ephedrin

ein Sympathomimetikum, das lang dauernd auf den Kreislauf wirkt und zentrale Erregung verursacht. Die sympathomimetische Wirkung führt zu einer Engstellung der Gefäße (Vasokonstriktion) und Blutdruckanstieg. Ephedrin ist oft Bestandteil von Hustensäften und Nasentropfen. In höherer Dosis führt Ephedrin zu psychischer Erregung, Schlaflosigkeit und Herzklopfen. Häufige Einnahme von Ephedrin kann zur Abhängigkeit führen.
You voted 3. Total votes: 14