Wahrig Herkunftswörterbuch

Ungeheuer

mhd.
ungehiure,
ahd.
ungihiuri „das Unheimliche, Schreckliche; Gespenst, Drache, Scheusal“ entstand als Ableitung zu einer älteren Form des bereits früher nahezu gleichlautenden Adjektivs ungeheuer (
mhd.
ungehiure,
ahd.
un(gi)hiuri); ungeheuer selbst entspringt einer Verneinung des Adjektivs geheuer „vertraut, heimelig“ bzw. seiner vorangegangenen Formen, Letzteres wird heute überhaupt nur noch in verneinter Form gebraucht (mir ist das nicht geheuer „das ist mir unheimlich“); geheuer wiederum geht über
mhd.
gehiure,
ahd.
hiuri „freundlich, lieblich“ auf
germ.
*hiurja, älter *heiwra „lieb“, eigtl. „zur Hausgemeinschaft gehörend“ zurück und ist verwandt mit Heim und Heirat
forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Organe hin, Organe her

Warum bekam Charles Darwin aufgrund seiner Evolutionstheorie so viel Ärger mit kirchlichen Kreisen? Weil seine Erkenntnisse in fundamentalem Widerspruch zu dem Glauben standen, dass alle Arten seit Gottes Schöpfungsakt unverändert existieren. Die Quintessenz der Theorie Darwins war ja gerade, dass sämtliche Organismen-Arten keine...

Solar, Solarzelle, Perowskit-Material
Wissenschaft

Hocheffizient und vielseitig

Solarzellen für Hausdächer, Bewegungsmelder, Bewässerungsanlagen, Smart-Home-Anwendungen – die Photovoltaik mit Perowskit-Materialien ist auf dem Weg vom Labor in den Alltag. von FRANK FRICK Falls sich die organisch-anorganischen Perowskite kommerziell breit durchsetzen, rückt der Nobelpreis in greifbare Nähe.“ Michael Saliba,...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon