wissen.de
Total votes: 48
GESUNDHEIT A-Z

Phosphatase

ein Enzym, das Phosphorsäureester spaltet und an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist. Nach ihrem Wirkungsoptimum unterscheidet man eine alkalische und eine saure Phosphatase. Die alkalische Phosphatase kommt vor allem in Leber, Knochen, Dünndarm und Gallengängen vor und ist bei Knochenerkrankungen und Knochenmetastasen sowie bei Leber- und Gallenwegserkrankungen, vor allem bei einem Gallengangverschluss, im Blut erhöht. Ein erhöhter Blutspiegel der sauren Phosphatase, die u. a. in der Prostata und in Blutzellen vorkommt, weist vor allem auf ein Prostatakarzinom hin. Spezielle Phosphatasen gelten als Tumormarker in der Diagnostik und Verlaufskontrolle von Karzinomen, z. B. Hoden- oder Eierstocktumoren.
Total votes: 48