wissen.de
Total votes: 43
GESUNDHEIT A-Z

Placenta praevia

im unteren Teil der Gebärmutter lokalisierte Plazenta, die den inneren Muttermund teilweise oder ganz bedeckt. Bei vollständiger Placenta praevia ist eine natürliche Geburt nicht zu vertreten, weil die Mutter verbluten und das Kind ersticken würde. Als Frühsymptom einer Placenta praevia können ab dem siebten Schwangerschaftsmonat sog. Warnblutungen auftreten; eine Ultraschalluntersuchung bringt die Klärung. Eine Placenta praevia stellt eine unbedingte Indikation für einen Kaiserschnitt dar.
Total votes: 43