wissen.de
Total votes: 39
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Plazenta

Pla|zn|ta
f.; , s od. zn|ten
1 Med.; Biol.
die Zottenhaut des Embryos mit der Wand der Gebärmutter verbindendes, gefäßreiches Organ, das für den Stoffwechsel zwischen Mutter u. Kind sorgt, Mutterkuchen
2 Bot.
Stelle des Fruchtblattes, an der die Samenanlage befestigt ist
[< lat. placenta »Kuchen« < grch. plakus »flach; flacher Kuchen«]
Total votes: 39