Gesundheit A-Z

Plasmid

Plasmid
Plasmid
Plasmide tragen viele transponierbare DNA-Fragmente, die z.B. für rasche Antibiotikaresistenzen sorgen.
bei Bakterien vorkommender, außerhalb der Chromosomen liegender DNS-Ring mit zusätzlichem Erbmaterial, das auf andere Bakterien übertragen werden kann. Plasmide enthalten häufig für das Bakterium vorteilhafte Erbanlagen und erlauben z. B. die Resistenzbildung gegenüber Antibiotika. In der Gentechnologie dienen Plasmide zur Übertragung von Erbinformationen, indem sie mit den gewünschten Genen verschmolzen werden.
Wissenschaft

Wie alt sind die Sterne?

Die stellare Datierung ist schwierig und oft mit großen Unsicherheiten behaftet. Die Gyrochronologie hilft nun bei isolierten Sternen. von DIRK EIDEMÜLLER Das Gewimmel im Sternenhimmel besteht aus ganz unterschiedlichen Gestirnen: von den kühlen Roten Zwergen, die viele Dutzend Milliarden Jahre brennen, bis zu den heißen Blauen...

Rheuma, Medizin
Wissenschaft

Sieg über Rheuma in Reichweite

Hinter dem Begriff Rheuma stecken verschiedene Erkrankungen, von denen viele durch ein Fehlverhalten des körpereigenen Immunsystems ausgelöst werden. Sie lassen sich immer besser behandeln. von RAINER KURLEMANN Die klassische Rheumaerkrankung beginnt mit Schmerzen. Meistens bemerkt ein Patient die Entzündung zunächst durch...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon