Gesundheit A-Z

Sarkoidose

Boeck-Krankheit
eine akute oder chronische Erkrankung unbekannter Ursache mit verstärkter zellulärer Immunaktivität. Bei der akuten Sarkoidose (Löfgren-Syndrom) kommt es zu hohem Fieber, Gelenkentzündungen und violetten Hautknoten (Erythema nodosum). Im Röntgenbild der Lunge finden sich beidseitig Lymphknotenvergrößerungen im Hilusbereich. Die chronische Sarkoidose, die meist nur geringe Beschwerden verursacht, zeigt im Stadium I ausschließlich Lymphknotenvergrößerungen im Hilusbereich, im Stadium II zusätzlich tuberkuloseähnliche, nicht verkäsende Gewebsveränderungen in der Lunge und im Stadium III Lungenveränderungen bei gleichzeitigem Befall der Leber, Lymphknoten, Knochen oder Augen. Eine Sarkoidose heilt oft spontan ab, in schwereren Fällen wird sie mit Cortison behandelt.
phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Der Nocebo-Effekt

„Der Glaube versetzt Berge“ lautet ein Sprichwort – und tatsächlich hat das, was man erwartet, oft einen erheblichen Einfluss auf das, was geschehen wird. Warum das auch in der Medizin so ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Ein Patient, der von einem Medikament oder einer Heilmethode überzeugt ist, gesundet schneller als einer,...

Genetik, Verbindung
Wissenschaft

CRISPR/Cas im Praxistest

Seit der Entdeckung der Genschere vor zehn Jahren werden auf das gentechnische Werkzeug große Hoffnungen im Kampf gegen Erbkrankheiten, Stoffwechselstörungen und Aids gesetzt. Zeit für eine erste Bilanz. von RAINER KURLEMANN Die US-Amerikanerin Victoria Gray ist vermutlich die erste Frau, die mithilfe einer gezielten...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon