Gesundheit A-Z

Teleangiektasie

meist erworbene, als Rötung sichtbare Erweiterung von kleinen, oberflächlichen Blutgefäßen der Haut, z. B. witterungsbedingt im Bereich der Wangen. Eine Teleangiektasie kommt aber auch im Zusammenhang mit Hautkrankheiten (z. B. Rosazea) oder anderen organischen Erkrankungen vor, z. B. bei Leberkrankheiten und im Bereich des Rippenbogens bei Lungen- und Herzerkrankungen.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache